Bellersen
winter14-1
winter14-2
winter14-3
winter14-4
winter14-5
winter14-6
winter14-7
winter14-8
winter14-9
     

Der Kreativhof Bellersen wurde 1785 als Zehnthof erbaut. Im Laufe seiner wechselvollen Geschichte war er u.a. in den Jahren 1832-48 im Besitz des August Freiherr von Haxthausen. 

 33034 Brakel-Bellersen
Fon 05276-95913
Fax 05276-95914
www.Kreativhof.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

 

 

 

 

Der Kreativhof Bellersen wurde 1785 als Zehnthof erbaut. Im Laufe seiner wechselvollen Geschichte war er u.a. in den Jahren 1832-48 im Besitz des August Freiherr von Haxthausen, eines Sammlers von Märchen, Sagen und Volksliedern und Onkels von Annette von Droste Hülshoff. Der Hof wurde 1980 vom jetzigen Vorsitzenden des Vereins "Kreativhof Bellersen e.V. erworben. Zum damaligen Zeitpunkt war die zum Hof gehörende landwirtschaftliche Fläche verpachtet, das Gebäude in einem schlechten Bauzustand.

1981 wurde der alte Zehnthof unter Denkmalschutz gestellt; in den Folgejahren führte man mit Unterstützung des Amtes für Denkmalpflege sowie des Amtes für Agrarordnung Renovierungsmaßnahmen an der Fassade, im Vorgarten, sowie im Inneren des Hauses durch. Der Kreativhof wurde gegründet, mit dem Ziel, Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote für jung und alt zu schaffen.
Ein erstes Konzept bestand darin, Kurse in den alten Techniken der Bleiverglasung  und der Kunstglaserei anzubieten.
Die Kurse besuchen mittlerweile Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus ganz Europa. 

 

nächste Termine

01.10.2017
Eichelschießen
 
 

Seite durchsuchen

kd